Kino

Aus Kullenhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kinosessel

Allgemeines

  • Zur Benutzung des Kinos oder der Sound-Anlage du Mitglied im Studentenwohnheim Kullenhof e.V. sein.
  • Der Beamer unterstützt FullHD.

F.A.Q.

Projektor
  • Benutzer-Interface
    Wer darf den Beamer benutzen? -- Die Benutzung steht für alle Bewohner frei die Mitglied im "Studentenwohnheim Kullenhof e.V." sind
  • Wer schaltet die Technik ein? -- Es handelt sich um ein Selbstbenutzerkino. Man kann die Technik selbst in Betrieb nehmen.
  • Kostet die Benutzung was? -- Nein.
    Audio auf Köpfhörer stellen: Taste 'alt' drücken!
  • Darf ich Freunde einladen? -- Ja, es gibt insgesamt 12 Kinosessel. Bewohner kann man per E-Mail (Kullenfunk) einladen.
  • Muss ich den Beamer reservieren? -- Nein.
  • Was für Anschlüsse sind vorhanden? -- HDMI & VGA (Bild), Klinke (Audio) und LAN per USB-Gigabit-Adapter oder RJ45.
  • Kann ich auf dem Beamer Fernsehen? -- Ja, siehe Fernsehen.
  • Quelle auf Kopfhörer setzen!
    Hilfe, der Ton kommt aus dem Projektor und ist leise. - Du bist über HDMI angeschlossen und der Computer denkt der Ton soll auf dem Beamer ausgegeben werden. Lösung: Den Ton auf Kopfhörer umstellen (siehe Screenshot).
  • Darf ich den Beamer aus dem Gehäuse nehmen oder das Gehäuse sonstwie anfassen? -- Nein.
  • Darf ich irgendwelche Einstellungen am Beamer ändern? -- Nein. Falls irgendetwas nicht optimal eingestellt ist, bitte der NetzAG melden.
  • Muss man den Beamer am Ende abschalten? -- Es ist bevorzugt, den Beamer über das Menü (vor dem Ausloggen) abzuschakten. Sonst schaltet sich der Beamer nach zehn Minuten selbst aus.

Netzwerk

  • Netzwerk ist über LAN-Kabel und einen USB-Adapter verfügbar.
  • Für die Nutzung des Fernsehen nutze bitte den entsprechenden Beitrag.

Einrichtung des Kinos

Technische Informationen

Allgemeine technische Informationen

  • Wir verwenden einen Epson EH-TW5350 Full-HD-LCD-Beamer
  • Auflösung 1920*1080 pixel
  • Computer anschließbar wahlweise über VGA, HDMI oder Mini-Displayport
  • Sound über Klinke (eigener Verstärker) -> guter Sound oder über HDMI (sehr leise da Projektorlautsprecher)
  • der Sound-Verstärker ist ab 23:00 Uhr deaktiviert um Ruhestörungen auszuschließen
  • Gigabit-LAN per Ethernetkabel oder USB-Adapter auf Gigabit als Quelle möglich
  • das Steuerinterface ist in PHP/Mysql + Arduino realisiert, analog zu den Verkaufsautomaten